Kategorien
Altenpflege

Tipps für die häusliche Pflege: Ein sichereres Zuhause für Ihre alternden Angehörigen schaffen

Ihr älterer geliebter Mensch altert im Komfort seines eigenen Hauses, umgeben von Vertrautheit, und nichts ist wichtiger, als sicherzustellen, dass sie zu jeder Zeit sicher sind! Es gibt eine ganze Reihe von Methoden, die Sie verwenden können, um eine sicherere Umgebung für Ihre Senioren zu schaffen – vor allem, wenn sie allein leben. Im Folgenden gibt der Pflegedienst Stuttgart die besten Tipps für die häusliche Pflege, mit denen Sie sicherstellen können, dass Ihr Senior sicher ist und sein bestes Leben leben kann.

Beobachten und aktualisieren

Rundgang durch das Haus

Ihr erster Schritt besteht darin, bei einem gründlichen Rundgang durch die Wohnung Ihres Senioren genau auf Details zu achten und Beobachtungen zu machen. Gehen Sie langsam vor und nehmen Sie sich wirklich Zeit, um mögliche Gefahren oder Risiken zu erkennen. Dazu gehört auch, dass Sie sich vergewissern, dass die Wege in der Wohnung Ihres Senioren frei von Unordnung oder schlecht angeordneten Möbeln und Teppichen sind.

Nehmen Sie notwendige Aktualisierungen vor

Sobald Sie Ihre Begehung abgeschlossen haben und bereit sind, die notwendigen Aktualisierungen in der Wohnung vorzunehmen, ist es an der Zeit, sich an die Arbeit zu machen! Zusätzlich zu Ihren eigenen Notizen können Sie auch einige der gängigsten Aktualisierungen in Betracht ziehen: Installation von Handläufen über den Toiletten und in den Duschen für mehr Stabilität; und Austausch von Teppichen oder Matten durch solche mit rutschfestem Material, um Sturzgefahren zu verringern.

Treffen Sie zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen

Verbunden bleiben

Mit Ihrem Senior in Verbindung zu bleiben, kann lebensrettend sein! Wenn Ihr Senior häufig oder für längere Zeit allein zu Hause ist, sollten Sie sich regelmäßig per Telefon oder Video-Chat mit ihm in Verbindung setzen. Installieren Sie eine Sicherheitskamera im Haus, wenn Sie zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen für sie ergreifen wollen.

Fragen Sie einen Profi

Pflegekräfte sind eine ausgezeichnete Option, wenn Sie nach zusätzlicher Unterstützung suchen, um die Sicherheit Ihres Senioren in seinem Zuhause zu gewährleisten. Die Hinzuziehung eines erfahrenen und vertrauenswürdigen Profis kann Ihnen die ultimative Sicherheit geben! Außerdem können sie bei anderen Aufgaben im Haushalt, bei der Körperpflege und bei der Begleitung helfen.

Tipps für Senioren, um im Winter aktiv zu bleiben

Hier in Carmel, Indiana, ist der Winter in vollem Gange! Ein typischer Winter in dieser Gegend beinhaltet kalte Temperaturen, viel Schneefall und Eis! Anstatt die Jahreszeit als eine Herausforderung zu sehen, aktiv zu bleiben, werden wir Ihnen helfen, den Winter stattdessen zu umarmen und sich auf neue Möglichkeiten zu freuen! Lesen Sie im Folgenden unsere Lieblingstipps für Senioren, um aktiv zu bleiben – auch in der Kälte.

Bleiben Sie körperlich aktiv, egal ob Sie drinnen oder draußen sind!

Ziehen Sie sich reichlich Kleidung an und gehen Sie trotzdem nach draußen!

Wer sagt, dass man nur warmes Wetter genießen kann? Nur weil die Temperaturen jetzt kälter sind, heißt das nicht, dass Sie nicht nach draußen gehen können! Packen Sie sich sicherheitshalber ein, ziehen Sie zusätzliche Schichten an, stellen Sie sicher, dass die Gehwege frei sind und genießen Sie es!

Bleiben Sie ruhig drinnen. Sie können sich immer noch in Ihrem Haus bewegen!

Wenn Sie ein Senior sind, der die Kälte nicht mag, machen Sie sich keine Sorgen! Bleiben Sie stattdessen drinnen und werden Sie in Ihrem eigenen Zuhause aktiv. Räumen Sie ein Zimmer auf und verwandeln Sie es in ein Fitnessstudio! Fügen Sie Trainingsgeräte wie ein Laufband und Gewichte hinzu, um Ihre körperliche Aktivität zu unterstützen. Oder Sie können sogar einige Reinigungsarbeiten im Haus erledigen, wie z. B. Staubsaugen, die Sie sicher zum Schwitzen bringen werden!

Aktiv sein ist nicht auf körperliche Aktivität beschränkt.

Bleiben Sie geistig fit und spielen Sie ein paar Spiele!

Sie sollten Ihre geistige Fitness in diesem Winter nicht vernachlässigen. Kümmern Sie sich nicht nur um Ihren Körper, sondern auch um Ihren Geist! Senioren können ihren Geist herausfordern, indem sie Brettspiele spielen, Kreuzworträtsel lösen und an anderen Wortspielen arbeiten. Das hilft Ihnen, geistig fit und stimuliert zu bleiben!

Bleiben Sie sozial aktiv!

Soziale Aktivitäten und Interaktion sind ebenfalls wichtige Faktoren. Ob virtuell oder persönlich, indem Sie einem Club in der Gemeinde beitreten, können Sie neue Leute kennenlernen und sinnvolle Verbindungen aufbauen! Und wenn Ihr neuer Club oder Ihre neue Organisation fitnessorientiert ist, haben Sie den zusätzlichen Vorteil, dass Sie sich auch körperlich betätigen! Einfache Übungen, die Senioren zu Hause machen können

Ist Ihre Mitgliedschaft im Fitnessstudio immer noch auf Pause während der Pandemie? Wenn ja, dann ist das kein Problem mehr! Für Senioren, die nach Fitness-Alternativen suchen, können Sie direkt in Ihrem Zuhause aktiv werden. Lesen Sie weiter unten einige unserer Lieblingsübungen für zu Hause, die perfekt für Senioren sind!

Dehnen Sie sich

Unabhängig davon, ob Sie sich vor oder nach dem Training dehnen, ist dies unerlässlich. Dehnen hilft Ihren Muskeln, sich auf die Belastung des Trainings vorzubereiten, indem sie gelockert werden. Wenn Sie nach einem ernsthafteren Stretching suchen, um Ihr Gleichgewicht, Ihre Koordination und Ihre Kraft zu verbessern, können Sie in die Welt des Yoga eintauchen!

Leichte Gewichte heben

Alles, was Sie brauchen, sind ein paar 2-3 Pfund schwere Hanteln. Wenn das nicht möglich ist, finden Sie zu Hause Gegenstände, die genauso viel wiegen! Leichte Hanteln sind ideal für ein gutes Armtraining. Niedrige Gewichte und hohe Wiederholungen helfen Ihnen, Ihre Muskeln richtig zu trainieren.

Ausdauertraining und Aerobic

Wenn es um Cardio geht, gehen Sie wahrscheinlich gleich zum Walken oder Laufen über. Aber Sie können die Dinge ändern und Spaß haben, indem Sie etwas anderes machen, wie Tanzen oder Seilspringen! Alle diese Aktivitäten sind großartige Aerobic und helfen Ihnen, Ihre Herzfrequenz zu steigern und Ihre Ausdauer zu verbessern.

Calisthenics und Requisiten

Manchmal brauchen Sie nichts anderes als Ihren Körper, um ein paar Übungen zu machen. Körper-Workouts werden als Calisthenics bezeichnet! Kniebeugen und Liegestütze sind tolle Beispiele. Dennoch sind diese Übungen nicht immer einfach, so dass eine Unterstützung durch eine Stütze hilfreich sein kann.

Manchmal ist alles, was Sie für eine gute Übung brauchen, nur Ihr Körper! Calisthenics sind Übungen mit dem eigenen Körpergewicht, wie Kniebeugen und Liegestütze. Für diese Übungen brauchen Sie zwar keine Hilfsmittel oder Gegenstände, aber sie können hilfreich sein, wenn Sie zusätzliche Unterstützung oder Hilfe benötigen. Ein Stuhl eignet sich zum Beispiel hervorragend für Kniebeugen. Stellen Sie sich vor den Stuhl, beugen Sie die Knie und senken Sie sich auf den Stuhl. Stehen Sie dann wieder auf. Wiederholen Sie die Bewegung. Bei Liegestützen können Sie jede Wand zur Hilfe nehmen. Stellen Sie sich ein paar Meter entfernt hin und legen Sie die Hände flach an die Wand. Senken Sie sich zur Wand hin ab und stoßen Sie sich dann wieder von ihr ab, um die Bewegung zu beenden.