Kategorien
Altenpflege

Tipps für die häusliche Pflege: Ein sichereres Zuhause für Ihre alternden Angehörigen schaffen

Ihr älterer geliebter Mensch altert im Komfort seines eigenen Hauses, umgeben von Vertrautheit, und nichts ist wichtiger, als sicherzustellen, dass sie zu jeder Zeit sicher sind! Es gibt eine ganze Reihe von Methoden, die Sie verwenden können, um eine sicherere Umgebung für Ihre Senioren zu schaffen – vor allem, wenn sie allein leben. Im Folgenden gibt der Pflegedienst Stuttgart die besten Tipps für die häusliche Pflege, mit denen Sie sicherstellen können, dass Ihr Senior sicher ist und sein bestes Leben leben kann.

Kategorien
Spielzeugsammeln

Wie man mit dem Sammeln von Spielzeug anfängt

Ihre Sammlung kann sein, was immer Sie wollen, es gibt keine Eltern, die Ihre Auswahl oder Ihren Geldbeutel einschränken.

Nostalgie ist angesagt. Mit der Popularität von Sendungen wie „The Toys That Made Us“ auf Netflix – und dem Vorgänger „Toy Hunter“ auf dem Discovery Channel – wollen die Menschen wieder mit den Spielzeugen in Kontakt kommen, die ihre Kindheit geprägt haben. Außerdem macht das Sammeln von Spielzeug viel mehr Spaß als das Sammeln von Briefmarken oder Münzen, weil man sich endlich den kindlichen Traum erfüllen kann, alles zu bekommen, was man will.

Kategorien
Motorrad

Die unglaubliche Geschichte von Motorrädern

Wie Motorräder zu mehr als nur motorisierten Fahrrädern wurden

Seit über 150 Jahren begeistern Motorräder die Fahrer auf der ganzen Welt. Aber nur wenige wissen, wie sich dieses faszinierende Fortbewegungsmittel von dampfbetriebenen, kohleverbrennenden Fahrrädern zu den gasbetriebenen Choppern von heute entwickelt hat.

Um von Anfang an zu beginnen, muss man den ganzen Weg bis in die 1800er Jahre und die Erfindung des Fahrrads zurückverfolgen. Es ist nicht überraschend, dass die heutigen Motorräder eine gemeinsame DNA mit einigen unserer früheren Pedalritter haben. Allerdings sind Sie vielleicht überrascht, wie die ersten motorisierten Fahrräder funktionierten.

Kategorien
Rad fahr tools

WAS EIN RADFAHRER UNBEDINGT MITNEHMEN MUSS

Mit dem schönen Wetter kommt auch die Zeit der Radfahrer. Obwohl es den wahren Radsportfreunden normalerweise egal ist, ob es regnet oder kalt ist, steigt mit der wärmenden Sonne und dem Frühling die Lust an dieser Sportart. Das bedeutet natürlich auch, dass die Fahrräder startklar gemacht werden müssen.

Wenn man mit dem Fahrrad unterwegs ist, ist es wichtig, dass man Werkzeug und unabdingliches Zubehör mitnimmt. Wir gehen dabei nicht mehr auf den Helm ein, da dieser sowieso Pflicht ist. Wir möchten aber einige Dinge anführen, die man im Rucksack tragen sollte, wenn man unabhängig sein und alles Notwendige beim Fahrradausflug dabei haben möchte.

WASSER
Es mag zwar offensichtlich klingen, aber schon viele haben die Flasche mit Wasser zuhause vergessen. Das Wasser ist so wichtig wie das Fahrrad selbst. Es dient nämlich nicht nur zum Durstlöschen, sondern auch zum Erfrischen der Haut und zur Reinigung von Wunden.

VIELZWECKWERKZEUG

Das Vielzweckwerkzeugset für Radfahrer hilft bei allen Problemen, wie z. B. bei losen Schrauben oder Muttern oder lockeren Teilen am Fahrrad. Man weiß ja nie, wann man die Leistung, das Lenkrad oder eine Speiche einstellen muss!

ERSATZSCHLAUCH

Ein platter Reifen ist das häufigste Problem, das einem Radfahrer auf der Landstraße wie auch in den Bergen passieren kann. Man muss immer unbedingt mindestens einen Ersatzschlauch dabei haben, und dieser muss natürlich für den Reifen des jeweiligen Fahrrads passend sein.

DEMONTIERVORRICHTUNGEN

Radfahrer, die schon viele Kilometer hinter sich haben und viele platte Reifen gewechselt haben, werden diese nicht benötigen. Aber Radfahrer mit weniger Erfahrung sollten immer zwei Demontiervorrichtungen dabei haben. Sie sind sehr hilfreich, wenn man einen Reifen abnehmen und wieder anbringen muss.

LUFTPUMPE
Es nützt nichts, wenn man einen Ersatzschlauch dabei hat, aber den Reifen nicht mit dem richtigen Druck aufpumpen kann. Es gibt unzählige Modelle, aber wir empfehlen eine kleine Luftpumpe (die immer für das jeweilige Reifenventil passend sein muss). Wenn möglich sollte sie ein Manometer haben, um die gepumpte Luftmenge genau kontrollieren zu können.

REPARATURSET FÜR REIFEN

Vorbeugen ist immer besser als heilen, also sollte man lieber eines mitnehmen. Es kann sehr hilfreich sein, wenn man mehr als einen platten Reifen auf dem Weg hat.

KETTENGLIED
Ein weiteres empfindliches Fahrradteil ist die Kette. Sollte sie reißen und man kein Kettenwerkzeug (das zum anfangs erwähnten Vielzweckwerkzeug gehört) und kein Kettenglied dabei haben, ist man mitten in der Landschaft verloren und muss das Fahrrad zu Fuß nach Hause tragen.

ÜBERNACHTUNG

Die Schweiz ist schon seit langer Zeit einer der Lieblingsorte für Radfahrer und Naturfreunde. Es ist nicht leicht, ein Hotel zu finden, das Komfort, Gerichte für Sportler, Sporteinrichtungen und Fahrradgarage bietet. Unsere Mitarbeiter beraten Sie auch über die besten Routen auf der Insel und helfen Ihnen bei evtl. Fragen weiter. Wenn man auch schon hier ist und man ein Fan von dem Schweizer Online Casino ist, dann darf ein schneller besuch mit dem Smartphone nicht fehlen.

Weitere Dinge noch hier: https://www.handelsblatt.com/auto/nachrichten/fahrradsaison-fuenf-herbst-gadgets-fuer-radfahrer/26204056.html?ticket=ST-3257369-dSjme2cBK6MODyexnfZF-ap1

Kategorien
Damen E-Bikes

Damen E-Bikes: Deswegen lohnt sich der Kauf

Braucht eine Frau ein Damen-E-Bike?

Damenfahrrad, Herrenfahrrad – ist doch eigentlich egal!? Nein, ist es nicht! Nicht nur jeder Mensch ist anders, vor allem die Geschlechter unterscheiden sich, und das kann eine ganze Menge ausmachen, denn ein Fahrrad und eben auch ein E-Bike muss zu den Körperproportionen passen, sonst wird die Fahrt schnell unbequem. Wir erklären dir die Unterschiede und warum ein Damen E-Bike eben besser zu einer Frau passt, und was weiterhilft, wenn Bike-Sharing angesagt ist. Hier findest du Tipps zur Auswahl des passenden Rahmens, der perfekten Fahrradgröße und lernst, was einen Damensattel von einem Herrensattel unterscheidet.

Fahrrad früher

Kategorien
Radwege

ADAC-Studie belegt: Auf Deutschlands Radwegen ist es verdammt eng

Kommt euch der eine oder andere Fahrradweg ganz schön eng vor? Nun, die Chance ist groß, dass ihr mit eurem Gefühl richtigliegt. In einer aktuellen Studie hat der Allgemeine Deutsche Automobil Club (ADAC) nämlich herausgefunden, dass mehr als ein Drittel aller Fahrradwege in Deutschland zu schmal sind. Demnach erfüllen ganze 36 Prozent nicht einmal die Mindestnorm. Für einen Radweg, den ihr nur in einer Richtung befahren dürft, beträgt diese 1,6 Meter.